Veröffentlichungen

Im Folgenden finden Sie einige ausgewählte R&P Veröffentlichungen in namhaften Fachzeitschriften und anderen Formaten. Die Beiträge diskutieren aktuelle Themen des Vertriebs und des Preismanagements.

10 pragmatische Vertriebs- und Pricing-Maßnahmen in konjunkturell herausfordernden Zeiten

Wie können Unternehmen optimal auf die aktuellen konjunkturellen Herausforderungen reagieren und sich mittels Vertriebs- und Pricing-Maßnahmen erfolgreich aufstellen?

Hier Beitrag lesen

Pricing als strategischer Hebel für Automatisierer

Hersteller in der Automatisierung stehen vor komplexen Herausforderungen. Welche Pricing-Methoden sollen genutzt werden, um neue Produkte zu kommerzialisieren? Wie sollen Preise von Bestandsprodukten in der dynamischen Umwelt erfolgreich angepasst werden? Welche Potenziale bietet KI bei der Kunden-/Auftragsdifferenzierung?

Hier Beitrag lesen

Elektronikpreise im Umbruch: Diese Faktoren spielen eine Rolle

Welche Herausforderungen und Chancen gibt es in der Elektronikbranche beim Thema Pricing? Welchen Einfluss hat das Thema „Nachhaltigkeit“ auf das Pricing von Produkten? Worauf müssen Unternehmen achten, wenn es um die Kommerzialisierung von digitalen Produkten geht? Wie gehen Hersteller mit Preissteigerungen um?

Hier Beitrag lesen

Konditionen verstärkt international denken

Der Independent Aftermarket (IAM) ist im Wandel, der Preisdruck wird stärker. Die amz hat Kai Pastuch gefragt, wie Zulieferer mit diesen Herausforderungen umgehen sollten.

Hier Beitrag lesen

Preissetzung im internationalen Maschinen- und Anlagenbau

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau navigieren in internationalen Märkten durch turbulente wirtschaftliche Zeiten. Doch wie können sie jetzt durch strategisches Pricing nicht nur überleben, sondern auch wachsen? Systematische Preisgestaltung kann hier zum Schlüssel für langfristigen Erfolg werden.

Hier Beitrag lesen

Preisstrategien im Obst- und Gemüsehandel

Die hohe Inflation der letzten Jahre, beschränkte Budgetvorgaben und logistische Herausforderungen – dies sind nur einige der Herausforderungen, denen der Obst- und Gemüsehandel aktuell ausgesetzt ist. Doch wie kann dem mit systematischem und strategischem Pricing begegnet werden? Auf Fruchtportal.de stellen Christoph Krauss und Friederike Fanderl Ansätze vor und geben Maßnahmen an die Hand für das Pricing in schwierigen Zeiten.

Hier Beitrag lesen

CBAM als Herausforderung & Chance sehen

Die Einführung des Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM) im Oktober 2023 stellt EU-Unternehmen vor neue Herausforderungen: Der Klimaschutzzoll auf Importe soll den europäischen Markt und Unternehmen mit hohen Klimaschutzstandards schützen, führt jedoch gleichzeitig zu erhöhten Importkosten. Besonders betroffen sind Industrien wie Stahl, Eisen, Aluminium, Zement und Düngemittel sowie energieerzeugende Unternehmen, die fossile Brennstoffe nutzen. Diese müssen nun ihre Preisstrategien anpassen, um die zusätzlichen Kosten zu kompensieren. Bei einer Preisanpassung sind jedoch einige Faktoren zu beachten.

Hier Beitrag lesen

Medizintechnik und Pharmazeutika: die Logik der Preisanpassungen

Die Herausforderungen im Gesundheitsmarkt sind aktuell sehr komplex, unter anderem durch steigende Herstellkosten und Absatzpreise für Medizintechnik und pharmazeutische Produkte. Diese Preissteigerungen resultieren aus gestiegenen Anforderungen für Produktzulassungen, den Kosten für die Revitalisierung von Lieferketten sowie durch erhöhte Gehälter aufgrund von Fachkräftemangel. Krankenhäuser und Kliniken stehen unter Druck, da sie ihre eigenen Preiserhöhungen durch festgelegte Erstattungskataloge und Fallpauschalen nur begrenzt umsetzen können. Dies erfordert von Herstellern und Lieferanten schnelle und flexible Anpassungen der Preisstrategien, um am Markt erfolgreich zu bleiben.

Im Fachmedium „Das Krankenhaus“ erklärt Dr. Michael Marquardt die Logik von Preisanpassungen im Gesundheitssektor.

Hier Beitrag lesen

EMS: Pricing unter höchstem Wettbewerbsdruck

Mit Blick auf den Preiswettbewerb und die strategische Positionierung der Anbieter gestaltet sich die Landschaft der Electronic Manufacturing Services (EMS) herausfordernd. Auf Elektropraxis.de zeigt Michael Fechner auf, wie EMS-Unternehmen ihre Preisstrategien optimieren können, um im zunehmend umkämpften Markt erfolgreich zu sein und die Bedürfnisse ihrer Kunden effektiv zu erfüllen.

Hier Beitrag lesen

Dynamic Value Pricing eröffnet Chancen für Spezialchemieunternehmen

Energiekosten, Unsicherheit auf den Absatzmärkten und steigende Anforderungen an Nachhaltigkeit prägen die chemische Indus­trie. In diesem volatilen Umfeld ist Flexibilität und Schnelligkeit im Pricing von entscheidender Bedeutung. Im CHEManager zeigen Steffen Kampmann und Tim Güth wie Chemieunternehmen Preise effizient und marktorientiert bestimmen und so ihre Profitabilität mit Dynamic Value Pricing steigern können.

Hier Beitrag lesen

Preismodelle neu denken

Die Pandemie, der Konflikt in der Ukraine und die steigende Inflation haben dazu geführt, dass sich die Preissituation grundlegend verändert hat. Dies stellt die Sportindustrie vor eine zusätzliche Herausforderung. Christoph Krauss gibt im Interview mit der Sport-Plattform SAZsport eine Einschätzung zu dieser Entwicklung ab.

Hier Beitrag lesen

Preismodelle neu denken

Die Wahl des richtigen Preismodells spielt bei Innovationen eine wichtige Rol-le. Hier sollten unterschied-
liche Optionen bewertet und bei dynamischen Produkten eine Subscription-Lösung geprüft werden.

Hier Beitrag lesen

Dynamische Preisanpassungen in der Bauindustrie

Nicht erst seit der Covid-Pandemie und den Energiepreiserhöhungen infolge des Ukraine-Krieges spielen dynamische Preisanpassungen am Bau eine wichtige Rolle. Wie Akteure der Bauindustrie jetzt erfolgreich agieren können, erläutert Pricing-Experte Martin Steinmeyer im Interview.

Hier Beitrag lesen

Warum KI gute Referenzdaten braucht

Schon seit mehreren Jahren zeigt sich ein sehr positiver Trend in der Business Intelligence: Unternehmen verbessern kontinuierlich ihr Management von Massendaten. Trotz intensiver Bemühungen wird jedoch immer wieder deutlich, dass viele vermeintlich „einfache“ Analysen auf Grundlage vorhandener Geschäftsdaten weder einfach noch zeitnah durchführbar sind. Auf Big Data Insider zeigt Dr. Karsten Konrad, warum KI gute Referenzdaten braucht.

Hier Beitrag lesen

Preissetzung in der Pharmabranche ist der stärkste Gewinnhebel

Die Notwendigkeit von Preissteigerungen in der Gesundheitsbranche ist aufgrund von Kriegen, der Klimakrise und steigenden Energiepreisen unbestreitbar. Doch wie genau werden diese Preise festgelegt und durchgesetzt? Dr. Michael Marquardt analysiert die Situation im Interview auf Corporate Finance und wirft einen Blick auf die Veränderungen im Markt.

Hier Beitrag lesen

Erfolgreiches Pricing in der Baubranche

Die Baubranche steht vor Herausforderungen: Steigende Material- und Lohnkosten, Lieferengpässe sowie neue, regulatorische Maßnahmen sorgen für Belastungen. Viele Bauunternehmen begegnen diesen Zeiten mit häufigen Preissteigerungen und einer „Dynamisierung“ ihrer Preise. Ein Schritt, der jedoch Transparenz erfordert, um Kunden nicht langfristig abzuschrecken. Zur Sicherstellung eines nachhaltigen Unternehmenserfolgs ist es für Unternehmen nun essenziell, ihr Geschäftsmodell und Preissystem grundlegend zu überprüfen und robuster aufzustellen.

Im Baugewerbe-Magazin erklären Martin Steinmeyer und Martin Bauer, welche Maßnahmen sich hier eignen.

Hier Beitrag lesen

Digitale Produkte erfolgreich kommerzialisieren

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau versuchen vermehrt, ihr klassisches Geschäftsmodell durch digitale Produkte und Services anzureichern. Die Markteinführung ist für viele jedoch Neuland. Was bei der Kommerzialisierung digitaler Produkte und Services wichtig ist.

Hier Beitrag lesen

EU-Klimaschutzzoll (CBAM)

ImOktober 2023 hat die Einführungsphase für einen europaweiten Klimaschutzzoll begonnen. Die neue Abgabe soll Firmen innerhalb der EU offiziell vor den Konkurrenten außerhalb des europäischen Binnenmarktes schützen, die es mit dem Klimaschutz nicht so genau nehmen müssen. Prof. Dr. Oliver Roll erläutert, warum besonders mittelständische Unternehmen die volle Tragweite der Entwicklungen aktuell noch kaum auf dem Radar haben, und inwiefern die Preisbildung neu überdacht werden muss.

Hier Beitrag lesen

Smartes Preis-Management für 2024

In dem sich ständig verändernden Feld von Inflation und fluktuierenden Rohstoffpreisen bewegen sich Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau auch auf internationalen Märkten durch wirtschaftlich turbulente Zeiten. Doch wie können diese Unternehmen nicht nur überleben, sondern auch prosperieren?

Hier Beitrag lesen

Ideen für Preise und Vertrieb im Maschinenbau gefragt

Lieferkettenprobleme, verursacht durch die Pandemie und den Ukraine-Konflikt, haben die Kosten für Lieferanten deutlich steigen lassen. Dies sorgte für zahlreichen Herausforderungen im Maschinen- und Anlagenbau: von Produktionsverzögerungen bis zu erheblichen Preisanstiegen in Produktion und Einkauf. Steigende Löhne und Refinanzierungskosten durch Leitzinsanpassungen verschärfen die Situation zusätzlich.

Hier Beitrag lesen

Digitale Innovationen agil vermarkten: Mit 5 Punkten zum Erfolg

Digitale Innovationen entstehen längst nicht mehr nur in den Laboren von Tech-Giganten und Start-ups. Software und digitale Dienstleistungen sind Teil der Portfolios von Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Eine der kritischsten Aufgaben liegt dabei in der Preisgestaltung.

Hier Beitrag lesen

Wie groß wird der Einfluss des EU-Klimaschutzzolls (CBAM) auf die Preisbildung sein?

Anfang Oktober hat die Einführungsphase für einen europaweiten Klimaschutzzoll begonnen. Die neue Abgabe soll Firmen innerhalb der EU offiziell vor den Konkurrenten außerhalb des europäischen Binnenmarktes schützen, die es mit dem Klimaschutz nicht so genau nehmen müssen. Prof. Dr. Oliver Roll erläutert warum besonders mittelständische Unternehmen die volle Tragweite der Entwicklungen aktuell noch kaum auf dem Radar haben und inwiefern die Preisbildung neu überdacht werden muss.

Hier Beitrag lesen

Mut zu dynamischen Preisen

Das Statistische Bundesamt hat gemeldet, dass die Erzeugerpreise im August um 12,6 Prozent gesunken sind. Das ist der höchste Rückgang seit mehr als 70 Jahren. Zuletzt kannten die Preise durch den Ukraine-Krieg und die Lieferkettenprobleme nur eine Richtung: nach oben. Jetzt ist eine Trendwende eingeleitet und auch die preissensible Getränkebranche muss sich sehr schnell auf diese neue Realität einstellen. So müssen beispielsweise die aus Sicht der Brauwirtschaft dringend notwendigen Preiserhöhungen mittelfristig auf eine dynamischere Erklärungsbasis gestellt werden.

Hier Beitrag lesen

Marktsegmentierung als Erfolgsfaktor

Die richtige Marktsegmentierung ist immer Startpunkt und zentraler Erfolgtreiber. Medizintechnik-Hersteller und auch -Zulieferer profitieren von dieser, da sie so ihre Zielgruppe festlegen und passend ansprechen können.

Wie genau diese Segmentierung funktioniert und wie Sie diese für Ihr Unternehmen nutzen können, lesen Sie in der DeviceMed.

Hier Beitrag lesen

Wie bestimmt man den Wert eines Medizinprodukts?

Ein neues Medizinprodukt ist bereit für den Verkauf. Jetzt fehlt nur noch der richtige Preis. Häufig orientieren sich Medizintechnikunternehmen bei der Preisfindung stark an den Kosten (Cost-Plus-Pricing) oder an den Preisen des Wettbewerbs. Allerdings lassen sie dabei den Mehrwert des Produktes außer Acht. Damit Unternehmen ihre Erträge maximieren können, ist aber gerade bei Produkten, die Kunden einen wirklichen Mehrwert bieten, die Kenntnis der Zahlungsbereitschaften zentral. Dieses so genannte „Value-Pricing“ stellt jedoch für viele eine Herausforderung dar.

Welche Pricing-Methoden bei der Erhebung des optimalen Preises helfen können, zeigt Ihnen Michael Marquardt detailliert in der DeviceMed:

Hier Beitrag lesen

Preissensible Kunden durch Künstliche Intelligenz erkennen

Aus Kundensicht hohe Ersatzteilpreise sind der Grund dafür, dass am Markt immer mehr Anbieter günstigere Nachbauten vertreiben. Um diesem Trend entgegenzuwirken, müssen Hersteller verstehen, welche Kunden in welchen Warengruppen preissensibel agieren. Wie Sie preissensible Kunden durch Künstliche Intelligenz erkennen und welche fortschrittlichen Techniken maschinelles Lernen bietet, zeigen Ihnen Kai Pastuch und Dr. Karsten Konrad in der Sales Excellence von Springer Professional.

Hier Beitrag lesen

Digitalisierung im Vertriebsmanagement

Elementarer Hebel für den Vertrieb ist ein integriertes Pricing. Mit Blick auf die Dynamik der aktuellen Kosten- und Nachfrageentwicklung ist es entscheidend, den Fokus auf einen flexiblen und agilen Preisanpassungsprozess zu legen, um die Marge und den Umsatz zu sichern. Was dabei wichtig für den Vertrieb zu beachten ist, lesen Sie im Interview mit Gregor Buchwald.

Hier Beitrag lesen

Pay-per-X: Sind nutzenbasierte Preismodelle die Zukunft?

Die Preismodelle vieler Unternehmen haben sich stark verändert. Statt Kaufverträgen mit Einmalzahlungen gibt es immer mehr dynamische, nutzungsbezogene Preismodelle. Worin die Vorteile dieser Zahlungsart liegen und welche Punkte bei der Anwendung berücksichtigt werden sollten, lesen Sie in diesem Artikel von Dr. Michael Marquardt und Gregor Buchwald.

Hier Beitrag lesen

In 3 Schritten zu einer erfolgreichen Preisanpassung für die Madizintechnik-branche

In 3 Schritten zu einer erfolgreichen Preisanpassung

Eine erfolgreiche Preiserhöhung ist für viele Medizintechnik-Unternehmen zu einem essenziellen Hebel zur Sicherstellung der wirtschaftlichen Überlebensfähigkeit geworden. Vielen Unternehmenslenkern wird nun bewusst, dass ihr Unternehmen darauf nicht optimal vorbereitet ist. In der DeviceMed gibt Dr. Michael Marquardt eine Anleitung.

Hier Beitrag lesen

Mit Go-to-Market Strategie zur erfolgreichen Markteinführung - mehr in der neuen Ausgabe der SalesExcellence

Produkte erfolgreich im Markt einführen

Die neue Produktidee ist realisiert und bereit, um in den Markt eingeführt zu werden. Diese Phase stellt Unternehmen jeglicher Branchen allerdings oft vor große Herausforderungen.

Hier Beitrag lesen

peer pricing im B2B

Peer Pricing: Ein integrativer Pricing-Ansatz in B-to-B-Märkten

In der Praxis sind die für das wertbasierte Pricing vorgesehenen Methoden häufig auf B-to-C Märkte zugeschnitten und dadurch im B-to-B-Geschäft nur eingeschränkt anwendbar. Hier ist es sinnvoll, neue und erweiterte Methoden zur Verfügung zu haben. Dieser Artikel stellt die neue Methode Peer-Pricing vor und zeigt anhand eines konkreten Fallbeispiels, wie ein Best Practice in der Praxis aussehen kann.

Hier Beitrag lesen

In 3 Schritten zum Abo-Pricing für digitale Services

Kostenbasierte Preisermittlungsmethoden lassen sich bei digitalen Lösungen und Services schwer nutzen. Abomodelle können hier eine Antwort sein. Zentral gilt: Bei der Preismodellfindung sollten sich Hersteller an den Kunden orientieren. Sie sind die Kauf- bzw. Nutzenentscheider.

Hier Beitrag lesen

In der SalesExcellence schreibt Roll & Pastuch über Direct-to-Consumer-Vertrieb

Profitable Multikanal-Geschäfte im B2B

Immer mehr Hersteller verkaufen ihre Produkte nicht nur über den Handel, sondern auch direkt an die Endkunden. Mit eigenen Shops suchen sie den unmittelbaren Kontakt zum Konsumenten. In dieser Ausgabe der SalesExcellence zeigen Gregor Buchwald und Christoph Krauss Chancen und Herausforderungen dieser Vertriebsform.

Hier Beitrag lesen

Direktgeschäft wird wichtiger

Im B2B-Segment ist schon lange ein starkes Umsatzwachstum des Online-Vertriebs spürbar. Die Möglichkeiten und Chancen, die sich durch diese Entwicklungen bieten, sind umfangreich – aber auch die Risiken. In der aktuellen Ausgabe der SalesExcellence geben Gregor Buchwald und Christoph Krauss hilfreiche Tipps.

Hier Beitrag lesen

Michael Marquadt in der DeviceMed über eine erfolgreiche Go To Market-Strategie

Mit diesen 12 Schritten gelingt der Markteintritt

Grundlage für ein erfolgreiches Produkt ist neben einer guten Idee auch ein durchdachter Markteintritt. Jedoch handeln gerade hier viele Unternehmen überstürzt. Damit der Markteintritt gelingt, zeigt Dr. Michael Marquardt in DeviceMed die zentralen Planungsinhalte am Beispiel medizintechnischer Verbrauchsmaterialien.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald spricht in der WirtschaftsWoche über die explosionsartig steigenden Rohstoffpreise und Preisanpassungen.

„Das Gießkannenprizip wäre brandgefährlich“

Wie können Unternehmen den seit Corona extrem gestiegenen Rohstoffpreisen begegnen, um Ihre Margen zu sichern? Gregor Buchwald erklärt im Management-Blog der WirtschaftsWoche, worauf es ankommt.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald gibt in der SalesExcellence Pricing- und Vertriebs-Tipps für die Krise

Zehn Sofortmaßnahmen in der Krise für Pricing und Vertrieb

Wie Unternehmen sowohl vertriebs- als auch preisseitig erfolgversprechend auf die Entwicklungen seit Beginn der Corona-Pandemie reagieren können, zeigt Gregor Buchwald in der aktuellen Ausgabe SalesExcellence.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald in der Glaswelt über Preisanpassungen

7 Tipps, wie Sie Preisanpassungen erfolgreich durchsetzen

Seit letztem Jahr sind die Preise von Rohstoffen explodiert. Dennoch haben einige Branchen, wie zum Beispiel die Fenster- und Türbranche, sehr verhalten auf diese Veränderungen reagiert. Das Ergebnis: hohe Margenverluste. Um dem zu begegnen, gilt es, die Preise anzupassen. Wie dies erfolgreich umgesetzt werden kann, zeigt Managing Partner Gregor Buchwald in der neuen Glaswelt.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald in der SalesExcellence über E-Commerce im B2B-Vertrieb

Wenn die E-Commerce-Welle den B2B-Vertrieb trifft

Längst hat E-Commerce nicht nur die B2C- sondern auch die B2B-Welt erreicht. Häufig wurden deshalb bereits bestehende Marktstrukturen ausgehöhlt und sogar teilweise zum Einstürzen gebracht. Unternehmen sind oft kaum auf die digitalen Entwicklungen vorbereitet. In der aktuellen Ausgabe SalesExcellence zeigen unser Managing Partner Gregor Buchwald und unser Associate Partner Michael Fechner, wie Sie dem erfolgreich vorbeugen können.

Hier Beitrag lesen

Oliver Roll und Patrick Loh in der Unternehmung über den Einfluss der Digitalisierung auf das Preismanagement

Der Einfluss der Digitalisierung auf das Preismanagement – Ansatzpunkte, Modelle und Methoden

Früher war Pricing ein eher vom Bauchgefühl geprägter Bereich. Heutzutage beeinflusst die Digitalisierung die Methoden und Modelle im Preismanagement – die verbesserte sowie schnellere Datenverfügbarkeit ermöglicht zudem neue Ansatzpunkte. Für Unternehmen bringen diese Entwicklungen sowohl Handlungschancen als auch -notwendigkeiten mit sich, die Prof. Dr. Oliver Roll und Patrick Loh in der aktuellen Ausgabe von „Die Unternehmung – Swiss Journal of Business Research and Practice“ näher betrachten.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald zeigt in der SalesExcellence, wie Sie in 3 Schritten Ihre Marge sichern können

So sichern Sie Ihre Marge

Konditionensysteme sind heutzutage oft in desolatem Zustand, historisch gewachsen und nicht multichannelfähig. Die Folge ist die Vergabe von nicht gerechtfertigten Rabatten und Konditionen – und das täglich. Trotzdem scheut sich das Management oft, grundlegende Anpassungen vorzunehmen – aus Angst zu Scheitern. In der aktuellen Ausgabe SalesExcellence zeigt unser Managing Partner Gregor Buchwald, wie Sie Ihr Konditionensystem erfolgreich optimieren können.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald nimmt im C4B Blog Pricing-Prozesse unter die Lupe

„Es lohnt sich, die Pricing-Prozesse unter die Lupe zu nehmen“

Die Optimierung von Preismaßnahmen steht für Unternehmen gerade in schwierigen Zeiten eher selten auf der Agenda. Dabei wirkt sich wohl keine Maßnahme direkter und schneller auf den Ertrag aus. Im c4b Blog spricht Managing Partner von Prof. Roll & Pastuch – Management Consultants, Gregor Buchwald, über wirksame Maßnahmen, um die Unternehmensrendite zu steigern.

Hier Beitrag lesen

Gregor Buchwald spricht in der Glaswelt über die zunehmende Bedeutung der Agilität von Unternehmen

„Die Agilität gewinnt an Bedeutung“

Sollte ein Unternehmen in Krisenzeiten seine Vertriebsstrategie anpassen oder gar die Preise erhöhen? Und wenn ja – wie ist am besten dabei vorzugehen? Gregor Buchwald, Managing Partner von Prof. Roll & Pastuch, bezieht im Interview mit der Fachzeitschrift GLASWELT genau zu diesen Fragen Stellung.

Hier Beitrag lesen

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen

Das Interesse an Big Data – also an Technologien, die mit sehr großen Datenmengen umgehen können, hat in den letzten Jahren explosionsartig zugenommen. In vielen Unternehmen wird diskutiert, ob dieser Trend relevant ist und wie er gegebenenfalls im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann. Um einen tatsächlichen Nutzen für die tägliche Vertriebsarbeit zu generieren, muss der im Moment massiv gehypte Begriff Big Data allerdings auf seine relevanten Inhalte überprüft und dann praktisch nutzbar gemacht werden.

Hier Beitrag lesen

Emotional Pricing – Markenbildung durch Pricing

Preise erzeugen Emotionen – sei es Freude über ein Schnäppchen, eine gute Marge oder Ärger über ein zu teures Produkt. Was aber, wenn der Preis an sich schon positive Gefühle hervorruft? Emotional Pricing ist ein neuer Ansatz, bei dem nicht der Wert des Produktes, sondern die absolute Zahl eine Rolle spielt. Dies erhöht nicht nur die Zahlungsbereitschaft sondern zahlt gleichzeitig auch auf die Marke ein.

Hier Beitrag lesen

Erfolgsfaktoren im Preismanagement

Im Rahmen der Studie werden insbesondere folgende Fragestellungen näher beleuchtet: Wie ist der aktuelle Status des Preismanagements in Europa? Was sind die zentralen Erfolgsfaktoren? Welche Rolle spielen organisatorische Aspekte für ein erfolgreiches Pricing? Die europäische Pricing-Studie von Roll & Pastuch hilft Entscheidern, ein klareres Bild über die eigene Pricing-Performance im Vergleich zum Wettbewerb zu bekommen.

Hier Beitrag lesen

Ertragssteigerung durch Pricing-Excellence

Gewinne lassen sich auch ohne schmerzhafte Kostensenkungen steigern, wenn ein professionelles Preismanagement implementiert wird. Roll & Pastuch erläutert die Rolle des Preises als Gewinnhebel Nummer 1.

Hier Beitrag lesen

Ertragssteigerung durch professionelles Preismanagement

Viele Unternehmen verspüren in den letzten Jahren einen immer stärker werdenden Druck auf die Gewinnmargen. Roll & Pastuch zeigt Wege auf, wie diesem Druck durch ein professionelleres Preismanagement marktseitig begegnet werden kann. Es werden alle Facetten des Preissetzungsprozesses betrachtet und Ansatzpunkte zur nachhaltigen Verbesserung des Unternehmensgewinns erläutert.

Hier Beitrag lesen

EURO 2016: UEFA und DFB ziehen geschickt alle Hebel zur Pricing- und Ertragsoptimierung

Schon jetzt geht die Preisschlacht um die Tickets des nächsten Großereignisses los – die Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Grund genug, die Preisgestaltung etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Insgesamt zeigen sich vier Ansätze, die geschickt kombiniert werden.

Hier Beitrag lesen

Flatrates und Abos gehört die Zukunft – auch im B-to-B

Digitale Dienste wie Spotify und Audible machen es fast ausschließlich und durchaus erfolgreich. Im Onlinehandel boomen Deo-, Tierfutter- und Service-Abos. Doch auch im Business-to-Business (B-to-B) Geschäft bringt die Umstellung von Einmalverkäufen auf regelmäßige Zahlungen („Recurring Revenue Management“) Vorteile. Das gilt für den Kunden ebenso wie für das Unternehmen – eine seltene Chance. Roll & Pastuch zeigt Alternativen zu klassischen Preismodellen auf.

Hier Beitrag lesen

Gutes Sushi für wenig Geld – Die Rabattstrategie der Lieferservices

Wer nicht bereits einen Favoriten hat, findet im Netz eine Fülle an Anbietern, die mit verschiedensten Rabatten um die Kunden werben: Als Kunde hat man es also nicht leicht, bei so vielen Variablen den Durchblick im Rabattdschungel zu behalten. Grund genug für uns, mal einen kritischen Blick auf die Rabattpolitik der Lieferdienste zu werfen und die TOP3 der Dos and Don’ts herauszuarbeiten.

Hier Beitrag lesen

Mit Value Pricing Erträge steigern

Mehr Profit mit System

Für die meisten Tätigkeiten im Vertrieb gibt es klare Vorgaben. Nur bei der Festlegung des Preises werden viele Außendienstmitarbeiter häufig allein gelassen. Roll & Pastuch zeigt Möglichkeiten zur stärkeren Systematisierung der Preisfindung auf, so dass gleichzeitig die Unterstützung der Mitarbeiter verbessert und die Gewinnsituation des Unternehmens optimiert werden kann.

Hier Beitrag lesen

Mit strukturiertem Vorgehen bessere Preise durchsetzen

Höhere Preise als bisher am Markt zu erzielen, ist für Vertriebsmitarbeiter oft nicht leicht. Sich auf seine Erfahrung und sein Bauchgefühl zu verlassen, reicht für eine erfolgreiche Preisdurchsetzung häufig nicht aus. Roll & Pastuch zeigt Wege auf, wie Vertriebsmitarbeiter in die Lage versetzt werden können, höhere Preise erfolgreich am Markt durchzusetzen.

Hier Beitrag lesen

Pokémon Go(es) Rabatt: So macht Ihre Rabattaktion den Unterschied

Man kann Rabatte einfach so anbieten. Oder man kann sie intelligent in den größten Spiele-Hype der letzten Jahre einbinden. Egal, wo man aktuell hinschaut, überall wird Pokémon Go gespielt. Einige Unternehmen nutzen den Hype für sich und kombinieren Ihre aktuellen Rabattaktionen mit Pokémon Go. Pricingexperte Oliver Roll hat drei Pokémon Go Rabattaktionen unter die Lupe genommen.

Hier Beitrag lesen

Preiserhöhungen systematisch steuern

Krisenbedingte Nachfragerückgänge führen häufig dazu, dass viele Unternehmen ihre Preise senken. Immer wieder führen diese Preissenkungen zu einem unkontrollierten Preisverfall innerhalb ganzer Branchen und haben massive Umsatz- und Ertragsverluste für viele Unternehmen zur Folge. Roll & Pastuch erläutert Lösungsansätze, wie Unternehmen auf ein akzeptables Preisniveau zurückfinden können.

Hier Beitrag lesen

Wenn Tennisbälle aufs Fußballfeld fliegen: Die Folgen einer fehlgeschlagenen Preispolitik

Im DFB-Pokal-Viertelfinale werden die Konsequenzen falscher Preissensitivitätsanalyse deutlich: Wer am 09.02. das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund eingeschaltet hat konnte die falsche Preispolitik deutlich erkennen.

Hier Beitrag lesen


Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören

Bei weiterem Interesse zu den einzelnen Themen stehen wir Ihnen gerne auch für einen persönlichen Austausch zur Verfügung.

Laura Terstiege ist PR- und Content-Managerin von Roll & Pastuch
Ihre direkte Ansprechpartnerin

Laura Terstiege

Senior PR & Marketing Managerin