Das Preiscontrolling ist eine wichtige Voraussetzung zur Messung der Profitabilität. Anhand verschiedener Key Performance Indicators (KPIs) lassen sich verschiedenste Preisentwicklungen transparent machen. Die Auswahl der Indikatoren sollte immer auf die konkreten Anforderungen eines Unternehmens zugeschnitten werden. Mögliche KPIs sind z. B. die Entwicklung des absoluten Netto-Preises im Wettbewerbsvergleich. Steigt der Preis im Vergleich zum Wettbewerb, kann dies darauf hindeuten, dass mögliche Kundenverluste entstehen können. Zudem kann die absolute / relative Abweichung des tatsächlichen Preises vom Zielpreis mögliche Ansatzpunkte zur Verbesserung der Preisdurchsetzung im Vertrieb geben. Um ein effektives Preiscontrolling sicherzustellen, eignen sich besonders innovative Business-Intelligence-Software-Lösungen oder andere spezielle Pricing-Software, die sich schnell und einfach im Unternehmen implementieren lassen. Speziell auf die jeweiligen Unternehmensanforderungen angepasste Controlling-Dashboards ermöglichen es, eigenständige Preisanalysen durchzuführen und Reports zu erstellen.

Preiscontrolling

R&P – von den Besten die Netten