In den meisten Märkten, vor allem in oligopolistischen Märkten, existiert ein impliziter Preisführer, der durch seine Preisgestaltung das Marktpreisniveau wesentlich beeinflusst. Es muss sich dabei weder um den preisgünstigsten noch um den größten Anbieter im Markt handeln. In gut eingespielten Märkten kann der Preisführer durch seine Pricing Strategie wesentlich zur Gesamtprofitabilität der Branche beitragen. Senkt er seine Preise ab, so werden die Wettbewerber folgen. Hebt er seine Preise an, so werden auch die Wettbewerber ihre Preise anheben. Häufig werden Ankündigungen zu zukünftigen Preisanhebungen genutzt, um der gesamten Branche den Weg zu weisen. Stellt ein Wettbewerber die Rolle des Preisführers infrage und bricht er bewusst mit den immanenten Standards, so führt dies nicht selten zu einem erbitterten Preiskrieg.

R&P – von den Besten die Netten