PricingVertrieb

Priming-Effekt: Was Blumen, Augen und Ihre Zahlungsbereitschaft verbindet

Wussten Sie, dass Blumen und Augen unsere Zahlungsbereitschaft unbewusst unterschiedlich beeinflussen? Und das bereits beim Kauf einer Tasse Kaffee. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen in einem kurzen Video.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein spannendes Phänomen der Psychologie, das sich auch auf das Pricing auswirkt, ist das sogenannte Priming. Allgemein ist Priming eine „Grundierung des Denkens, ein sanfter Druck in eine bestimmte Richtung zu denken und zu handeln, den Menschen in der Regel nicht bewusst wahrnehmen“ (Stangl 2020).

Das funktioniert zum Beispiel in der Büroküche beim Kauf einer Tasse Kaffee und der Bezahlung in eine Vertrauenskasse. Sehen Sie selbst.

Mehr zum Thema