Das Preismanagement bietet vielfältige Ansatzpunkte zur nachhaltigen Ertragssteigerung. Um den Gewinn eines Unternehmens zu erhöhen, kommen drei zentrale Hebel in Betracht, wie die Gewinnformel zeigt: Gewinn = Preis x Menge – Kosten. Bereits minimale Preiserhöhungen wirken sich vergleichsweise stark auf den Gewinn aus. Oft ist in Unternehmen das Know-how über spezifische Methoden und Prozesse im Bereich Preismanagement gering ausgeprägt. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Verantwortung für Pricing-Aufgaben meist auf verschiedenen Abteilungen verteilt ist. Heutzutage wird das Preismanagement als ein integrierter Managementansatz verstanden, der von der Preisstrategie bis hin zur Preisdurchsetzung, alle relevanten Prozesse definiert mit dem Ziel einer langfristig ertragsoptimalen Marktbearbeitung.

R&P – von den Besten die Netten