In der aktuellen Ausgabe der Glaswelt zeigt Gregor Buchwald wichtige Faktoren auf, worauf Unternehmen achten sollten, wenn sie ihre Preise durchsetzen wollen.

In der deutschen Branche für Bauelemente stehen die Zeichen auf Wachstum: Durch die hohe Nachfrage nach Wohn- und Büroraum wird beispielsweise für Fenster und Außentüren in diesem Jahr ein Absatzplatz von 3,3 Prozent erwartet – nach einer Steigerung um 2,9 Prozent im vergangenen Jahr. Gleichzeitig sehen sich die deutschen Hersteller zunehmend dem Wettbewerbsdruck aus dem Ausland und angrenzenden Branchen ausgesetzt.

Gerade jetzt ist es daher sinnvoll, Maßnahmen in Pricing und Vertrieb einzuleiten, die den Erfolg am Markt nachhaltig steigern. Einen enormen Ertragshebel und eine Herausforderung für fast jedes Unternehmen stellt die Preisdurchsetzung dar. Verbesserungen in diesem Bereich sind besonders effektiv, denn jeder Prozentpunkt, der nicht als Rabatt vergeben wird, wirkt sich direkt auf den Gewinn aus.

Der Artikel ist in der Februar-Ausgabe der Glaswelt erschienen. Sie finden den vollständigen Beitrag hier zum Download.

 

 

09. März 2018